Christoph Niemann: That's How!


An Christoph Niemann kommt derzeit niemand vorbei. Nachdem in Zürich bereits Buchvernissage von "Souvenirs" gefeiert wurde, zeigt das Basler Cartoonmuseum noch bis zum 29. Oktober eine breite Auswahl der Arbeiten, die seit Herrn Niemanns Anfängen in NewYork entstanden sind.

Man meint ja, inzwischen viele seiner Arbeiten zu kennen. Aber dann wird man doch immer wieder überrascht und kann sich nicht satt sehen.

Sehr sympathisch fand ich ja schon immer, dass Christoph Niemann in Interviews immer betont, wieviel Schweiss und mitunter zähe Stunden es braucht, bis eine Idee so selbstverständlich umgesetzt und auf den Punkt gebracht wird. Nix mit Musenkuss unter der Dusche. Aber dann steht man vor der Wand mit der Live-Sketching-Reportage vom NewYorker Marathon und sieht: Der Mann kann auch schnell und spontan. Und ist da nicht minder pointiert und smart...

Besonders schön (also: AUCH besonders schön…) fand ich Studien wie diese, die zeigen, wieviel Können und Handwerk die Voraussetzung für Arbeiten wie "Words" sind.

Was bisher geschah
Archiv
Schlagwörter

Copyright © 2020 Regula Baumer. Alle Rechte vorbehalten.