Määääh, nä …

Und weiter geht's mit den Schafen. Noch nicht ganz angekommen, aber ich glaube, das wird. Auf jeden Fall macht es Spass, alles anzuwenden, was ich derzeit im Kurs "Digital Painting" lerne. Man ahnt es: Diesmal war das Gestalten von Pinselspitzen das Thema. Hier quasi ein Strick-Pinsel aus feinster Schäfchenwolle, mit einer leicht kratzigen Note. Den Kurs an der Schule für Gestaltung in Zürich kann ich übrigens sehr empfehlen, im Februar kann man wieder einsteigen!

Fair Fashion

Am Samstag lud Canto Verde zum Mode-Apéro. Der Quartierladen in Höngg hat nicht nur ein grosses Angebot an biologischen Lebensmitteln, ausgesuchten Büchern und Papierwaren, sondern führt auch ein feines Sortiment fairer Kleidung. Ich wurde eingeladen, den Anlass mit dem Skizzenblock festzuhalten, habe einmal leer geschluckt und dann mutig Neuland betreten. Hier ein paar Impressionen back und on stage: Obwohl die Damen sich in wahrhaft gemässigtem Tempo präsentiert haben, war es doch eine grosse Herausforderung, ihre Bewegungen so schnell zu erfassen. Dass ich die Skizzen nachträglich würde digital kolorieren und kombinieren können, hat mich ein wenig beruhigt, und unterstützt von zwei Gläser

Zeichnungskurs: Zoologisches Museum

Ganz akademisch unterwegs waren wir heute in unserem Zeichnungskurs, nämlich im Zoologischen Museum der Universität Zürich. Und ein bisschen Nostalgie war auch dabei: Die einen fühlten sich in ihre Schulzeit zurückversetzt, wie sie da so auf den Klappstühlchen vor den Vitrinen sassen, andere erinnerten sich an verregnete Nachmittage mit Kleinkindern und Darvida … Aber wir kamen dann trotzdem noch zum Zeichnen. Man ist ja angesichts der flauschigen/borstigen/struppigen Modelle vor sich immer versucht, sich gleich auf die Details zu stürzen. Und meist passt dann am Schluss nichts richtig zusammen. Darum haben wir zuerst auf verschiedene Arten versucht, die Volumen der Tierkörper zu erfassen. D

Was bisher geschah
Archiv
Schlagwörter

Copyright © 2020 Regula Baumer. Alle Rechte vorbehalten.