Während meiner Zeit als Primarlehrerin lag mir die Einschulung der neuen Erstklässler immer besonders am Herzen. Da traf es sich gut, dass ich Roland Bosshart kennenlernte, auch er Unterstufenlehrer. Roland schrieb Geschichten, ich zeichnete und beide hatten wir den Traum, ein Kinderbuch zu machen. 

Das Thema war schnell klar: Der Übergang vom Kindergarten in die erste Klasse. Es sollte ein Buch werden, dessen ersten Teil die Kinder im Kindergarten erzählt bekommen und das sie in die Schule begleitet, wo auch die Geschichten des zweiten Teils spielen.

Wir schöpften beide aus dem vollen: Roland schrieb die Texte von Laura und Willi, ich illustrierte die Geschichten um verschluckte Milchzähne, vergessene Hausaufgaben und Buchstabensuppe. 

1996 erschien das Geschichtenbuch im Lehrmittelverlag St.Gallen, bis 2003 wurden 3 Auflagen gedruckt.