Während meiner Ausbildung zur Grafikerin konzipierte und gestaltete ich zusammen mit Susanne Huber ein Kochbuch, das (fast) ohne Text funktioniert. Im Tages Anzeiger vom 25. Juni 1999 stellte Reinhard Stumm eine Reihe von Kinderkochbüchern vor. Zum Schluss schrieb er über unser Buch: "Mein Lieblingskochbuch gibt es nicht mehr, der Verlag ist verschwunden. (…) Eigentlich war es das einzige, in dem in wundervoller Kumpanei mit den Kindern gekocht wurde. Und es war so bezaubernd illustriert, dass man darüber das Kochen schon wieder vergessen konnte."