Sack ond Böndl …


… eben ist im Appenzeller Verlag der neue Band mit Glossen von Eugen Auer erschienen. Der Verlag schreibt dazu: «Eugen Auer selbst bezeichnet seine Verse als Hausmannskost: Bratwurst mit Kartoffelsalat und Biberfladen zum Dessert – keine Gedichte, sondern gereimte Glossen mit einem überraschenden Schluss.»


Ich habe die Illustrationen dazu erstellen dürfen – es war mir eine grosse Freude!


Darum (und weil bald Weihnachten ist) lege ich euch das Buch wärmstens ans Herz – das ideale Geschenk nicht nur für Heimweh-AppenzellerInnen (denn die porträtierten ZeitgenossInnen könnten auch WillisauerInnen oder BülacherInnen, ja gar ZürcherInnen sein) findet man im gut sortierten Buchhandel. Mehr Infos gibt's direkt beim Verlag und einen ersten Blick auf die Illustrationen – als Zöckerli – hier.




Was bisher geschah
Archiv
Schlagwörter